Schlagwort-Archiv: Sicherheit

Der Mac ist sicher!?

Als ein allen bekannter Sozialminister in den 90er sein Mantra von der sicheren Rente verkündete, mochten das weniger gut informierte Bevölkerungsteile freilich noch glauben wollen – allein: gut informierte Bundesbürger wußten schon damals, dass in dieser Aussage der Wurm drin war. Womit wir beim Thema wären. Aktuell diskutiert die Mac-Gemeinde darüber, ob es sinnvoll und richtig …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2010/05/25/der-mac-ist-sicher/

Perspektivische Gefahr eventuell vorstellbar

Wieder einmal erinnert ein Antiviren-Experte die Mac-Gemeinde daran, daß OS X nicht per se vor Viren sicher, sondern von den Script Kiddies bisher nur übersehen worden ist. Damit hat er recht. Schade nur, daß man ihm seinen Rat nicht als vollkommen uneigennützig abnimmt, denn bezahlt wird er von Kasperski Labs, einem der wichtigsten Antiviren-Softwarehersteller.
Für den Selbstschutz gibt schmidt9 an dieser Stelle schon einmal ein paar kostenlose Tips, wie man den Mac sicherer konfiguriert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/07/04/perspektivische-gefahr-eventuell-vorstellbar/

Meine ›Warum man Adobe hassen darf‹-Liste

Ob Zwangsaktivierung oder Einstellung von beliebten Programmen mit breiter Nutzerbasis, fehlerhafter .0-Software oder eingeschränkem Funktionsumfang auf dem Mac – der durch den Aufkauf von MacroMedia zum unangefochtenen Marktführer aufgestiegen Adobe-Konzern schert sich wenig um Nutzerinsteressen. Zur Gewinn-Maximierung werden alle nur möglichen Register gezogen, um den Nutzer das Geld aus der Tasche und Informationen von deren Rechner zu ziehen. Seit kurzem deaktiviert der Adobe-Installer sogar zur Beförderung des Datenaustausch ungefragt und ohne Hinweis die systemeigene Firewall des MacOS.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/05/31/meine-warum-man-adobe-hassen-darf-liste/

Zum Thema ›Bundestrojaner‹ sag ich nix (außer

›bye, bye, freiheitlich demokratische Grundordnung‹ und ›Tschüß, geliebter Grundsatz der Unschuldsvermutung‹ sowie ›Adieu, wohlige, warmes Gefühl der Unverletzlichkeit der Privatssphäre‹).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/02/08/zum-thema-bundestrojaner-sag-ich-nix-auser/