Tag: Macintosh

Wenn man keine Ahnung — einfach keine Texte schreiben!

So einen dämlichen Beitrag habe ich bei macnews.de lange nicht gelesen. Das Pamplet von David Andel mit dem wahnsinnig schlauen Titel »Was kann Mac OS X eigentlich alles zuviel?« taugt weder als Glosse noch als Essay, als spaßige Provakation der Fans oder sonstetwas – es ist schlicht ein Armutszeugnis für den Autor und die Qualität, die inzwischen auf dem einst besten und meistbesuchten Mac-Portal im deutschsprachigen Raum vorzufinden ist.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2011/03/23/wenn-man-keine-ahnung-einfach-keine-texte-schreiben/

Apple und Java – demnächst kalter Kaffee?

Das gestrige Java-Update war das letzte Update von Apple. Der kalifornische Computerpionier will danach seine Entwicklung von Java einstellen. Durch das Netz geht daher einmal mehr der Verdacht, Apple würde – wie bei Flash in iOS – Dritte aus seinem Öko-System verbannen. Der erste Eindruck mag zu dieser Schlußfolgerung führen…

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2010/10/22/apple-und-java-demnachst-kalter-kaffee/

Vom Ruf des Geldes und dem Niedergang von macnews.de

Immer wieder taucht in den Kommentaren der #1-Mac-Newsseite für den deutschsprachigen Raum Kritik über die Veränderungen auf, die die Seite seit der ECONA-Übernahme prägen.

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2010/09/02/vom-ruf-des-geldes-und-dem-niedergang-von-macnews-de/

Looser kaufen keine Macs –

Mit dieser trivialen Botschaft versucht Microsoft derzeit, die Mac-Affinität amerikanischer Computer-Käufer zu bremsen. Ein weiteres Mal manövriert sich Microsoft damit marketingtechnisch auf die Looser-Seite.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2009/03/27/looser-kaufen-keine-macs/

schmidt9 switcht (mit Hints für die iSync-Integration des Nokia 6300)

Switchen – das Wechseln der Plattform – ist seit dem Wieder-Erstarken von Apple in aller Munde. Auch schmidt9 switcht – allerdings nicht vom Windows-PC zum Mac, schon gar nicht umgekehrt, sondern die Mobiltelefon-Marke.
Nach mehr als 10 Jahren und 5 Generationen mit Mobiltelefonen von (Sony-)Ericsson wird nun ein Nokia 6300 zu meinem ständigen Begleiter.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2008/02/26/schmidt9-switcht-mit-hints-fur-die-isync-integration-des-nokia-6300/

Spieglein, Spieglein, an dem Mac…

Seit der Vorstellung der neuen iMac-Modelle im August sind die Foren voll von Kritiken über die neue Tastatur und das spiegelnde Display, während gleichzeitig die hochwertige Anmutung und Verarbeitung die Fans begeistert. Profis empfinden das Glossy-Displays oft wegen der störenden Reflexionen als für den Dauereinsatz ungeeignet, ebenso wird die kurzhubige, Laptop-artige Kompakt-Tastatur von Vielschreibern kritisiert. Lohnt sich trotzdem ein Blick auf Apples Edel-Consumergerät?

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/11/08/spieglein-spieglein-an-dem-mac/

Für alle ein Platz…

Bereits im April hatte ich an dieser Stelle einen Beitrag zur neuerlichen Co-Existenz von Mac und Windows veröffentlicht. Von Parallels gibt es nun einige Werbespots, die diese neue Qualität des Macs im Stil der ›Get a Mac‹-Kampagne von Apple unter dem Motto ›COEXIST‹thematisieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/07/06/fur-alle-ein-platz/

Perspektivische Gefahr eventuell vorstellbar

Wieder einmal erinnert ein Antiviren-Experte die Mac-Gemeinde daran, daß OS X nicht per se vor Viren sicher, sondern von den Script Kiddies bisher nur übersehen worden ist. Damit hat er recht. Schade nur, daß man ihm seinen Rat nicht als vollkommen uneigennützig abnimmt, denn bezahlt wird er von Kasperski Labs, einem der wichtigsten Antiviren-Softwarehersteller.
Für den Selbstschutz gibt schmidt9 an dieser Stelle schon einmal ein paar kostenlose Tips, wie man den Mac sicherer konfiguriert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/07/04/perspektivische-gefahr-eventuell-vorstellbar/

MacOS hui, Windows Pfui…

Vor wenigen Tagen überraschte Apple-Boss Steve Jobs die innovationsfreudigen Jünger des Obstkonzerns auf der World Wide Developer Conference (WWDC) mit einem neuen ONE MORE THING. Diesmal frohlockte vor allem die Windows-Welt, denn der MacOS-eigene Web-Browser ›Safari‹ war als Beta 3.0 nun auch für Windows zu haben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/06/25/macos-hui-windows-pfui/

Bis zur 14 und noch viel weiter…

Apple Notebook-Marktanteil steigt. Das ist erfreulich. Nun möchten die Nutzer mehr Innovationen sehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2007/06/25/bis-zur-14-und-noch-viel-weiter/