Kategorienarchiv: Other sides of the World

schmidt9 unterwegs

boule

Wenn man schon einmal im Jardin du Luxembourg ist, dann sind ein paar Bilder vom französischen Volkssport Boule unvermeidlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2012/05/17/boule/

latin désolée

Das Quartier Latin ist an vielen Stellen so pittoresk, dass die Amerikaner immer gleich aus dem Häuschen sind. So viel Niedlichkeit braucht einen stilistischen Gegenpool.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2012/05/17/latin-desolee/

jardin du luxembourg

Freizeitqualitäten hat er ja wirklich – und dabei schwankt er gesellschaftlich zwischen noblem Tenniscourt fürs Cartier Latin, über öffentliche Lesestube der Universitäten, Bouleplatz und Kinderauslauf bis hin zum profanen Basketball-Betonplatz. Alles so schön bunt da – aber es gibt ja ›dramatic tone‹…

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2012/05/17/jardin-du-luxembourg/

parc monceau

Im Parc Monceau am Rande des 8. Arrondissements pflegen die Paris das Gefühl guter alter Zeiten. Gelegenheit für Schwarz/Weiss.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2012/05/16/parc-monceau/

parc andré-citroën

Im Süden von Paris, auf dem Grundstück der ehemaligen Citroën-Automobilfabrik, befindet sich eine sehenswerte Mélange der späten Postmoderne. Park, Naturlehrpfad, Botanischer Garten und Stadtbegrünung verbinden sich im Parc André-Citroën zu einer friedlichen Oase am südlichen Rand von Paris. Was lag näher im traditionell barocken Frankreich, als der geradlinigen Postmoderne mit dem 7.5mm Fisheye ein wenig Schwung …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2012/05/16/parc-andre-citroen/

paris › passages

Obwohl sie in jedem Reiseführer stehen, sind sie immer noch einen Besuch wert, denn offensichtlich schaffen es die wenigen Touristen, die es in die nördlichen Passagen bewegt auch nur die ersten 20 Meter bis zum Wachsfigurenkabinett, so dass die übrigen vielen hundert Meter für Liebhaber der unterschiedlichsten Dinge gerade bei schlechtem Wetter einen dezent romantischen, …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2012/05/16/paris-passages/

Mind the Nepp!

Weile so schön praktisch ist, empfehlen zahlreiche Reiseführer den AirPort-Express in Lissabon vom und zum Flughafen. Das weiß auch carris, der Betreiber des ÖPNV im Stadtgebiet Lissabon und erlaubt AUD der Expresslinie in die Innenstadt bzw. nach Oriente keine ÖPNV-Tickets, sondern verlangt stolze 3,50 pro Fahrt und Mann – fast den Preis einer 24h-Karte! Wer …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2011/03/29/mind-the-nepp/

Ich kaufe ein SZ…

Das hätten Sie wohl gern: die netten SZ-Gutscheine ins Reisegepäck und in Lissabon ganz entspannt in einem Kiosk mit internationaler Presse die SZ ohne zu zahlen mitnehmen? Pustekuchen! Steigen Sie besser um auf französische, nationalistische Magazine, die Tribune oder russische Tagespresse, denn Deutschsprachiges ist am Tejo kaum zu bekommen – die Situation in der Provinz …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2011/03/26/ich-kaufe-ein-sz/

Água – Wassermarsch

Dauernd schreiben irgendwelche Trottel in Lissabon-Reiseführer, das Wasser hier sei aus der Leitung trinkbar. Das gleiche kann man auch von Sillage-Sickersaft behaupten: trinkbar – ja, genießbar – nein. Als trinkwasserverordnungsverwöhnter Alemanne sollte man sich mit dem stark gechlorten Wasser noch nicht einmal die Zähne putzen – wenn man auf eine halbwegs intakte Mundflora wert legt. …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2011/03/20/agua-wassermarsch/

When in Lisbon, shop where the Lisbonians do!

Und so locken sie die kaufkraftgestärkten Mitteleuropäer aus hahezu jedem Schaufenster zwischen Alfame und Belėm – die rezessions- und kaufkraftangepassten Niedrigpreise im portugiesischen Einzelhandel. Aber nur Idioten fliegen an den Tejo, um ein paar Euros bei überteuertem Marken-Tant zu sparen, die sie für Übergepäck und Reisepreis anschließend oben wieder drauflegen. Wenn sich die Proleten aus …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schmidt9-speaks.net/2011/03/18/when-in-lisbon-shop-where-the-lisbonians-do/